2020

Der Meisterschafts- und Hobbycup-Betrieb konnte 2020 mit etwas Verzögerung aufgenommen werden.



Die 1. Mannschaft hat den Klassenerhalt nach nur 4 Runden geschafft hat.

Sie spielt auch 2021 wieder „Erstklassig“




Unsere Hobbycup-Damenmannschaft hat am letzten Spieltag sogar den Meistertitel geschafft!

 


Die Herren Hobbycup-Mannschaft schaffte es auf Platz 4.

Bei den Jugendlichen konnten wir auch wieder 3 Mannschaften stellen. Unser U14 „Green Team“ konnte die Saison mit einem tollen 2. Platz abschließen.

Dem U10 „Kids Team 2“ durften wir ebenfalls zum Meistertitel gratulieren.

Das U10 „Kids Team 1“ konnte den 4. Platz in ihrer Gruppe belegen.

Nochmals herzliche Gratulation an alle Mannschaften und vielen Dank an die Mannschaftsführer.

 

Auch die interne Rangliste sowie eine Vereinsmeisterschaft konnten gespielt werden. Nach dem verletzungsbedingtem Ausfall unserer Nummer 1 (Wolfgang Schlegel), standen sich 2020 Alexander Krippner und Thomas Klaffenböck im Finale der Vereinsmeisterschaft gegenüber. Nach einem spannenden 3-Satz-Match durfte Alex die Gratulationen zu seinem ersten Vereinsmeistertitel entgegennehmen. Nochmal herzliche Gratulation Alex für die tolle Vorstellung. Auf den 3. Platz schaffte es Sebastian Egger.

 

Bei den Damen wiederholte sich die Finalpaarung von 2019. Wieder standen sich Brigitte Hathayer und Tanja Weiermann gegenüber. Die an diesem Tag übermächtige Tanja ließ ihrer Gegnerin aber von Beginn an keine Chance und sicherte sich in einem 2-Satz-Match erneut den Meistertitel. Auch dir Tanja herzlichen Glückwunsch zum Vereinsmeistertitel 2020. Auf den 3. Platz schaffte es Karin Schlegel. 


Den 1. Platz der Rangliste bei den Damen konnte sich ebenfalls Tanja Weiermann vor Brigitte Hathayer und Julia Schiffecker sichern. Hier ebenfalls herzliche Gratulation.

Bei den Herren dürfen wir Sebastian Egger zum Sieg vor Roland Bubestinger und Walter Nömaier gratulieren.




Bei der U14 Vereinsmeisterschaft gewann Max Hofmann vor Valentin Schlegel und Severin Schlegel.

 

 

 U10 Vereinsmeister wurde Severin Schlegel vor Fabian Kampl und Fabian Gluth. Auch hier herzliche Gratulation und macht so weiter.